Über uns

Sich willkommen fühlen, den Glauben an den dreieinigen Gott entdecken und vertiefen und als Christ Verantwortung übernehmen, so kann man das Gemeindeverständnis der Matthäus Gemeinde auf den Punkt bringen.

Wir sind eine evangelische Freikirche in einem Ort mit fast 10000 Einwohnern im Rems-Murr-Kreis. Zu uns kommen Menschen aus Schwaikheim und der Umgebung. Dabei sind mehrere Generationen unter einem Dach versammelt. Besonders möchten wir für Kinder und Jugendliche da sein. Gemeinsam ist es der Wunsch, Menschen die keine Beziehung zu Gott leben, zum Vertrauen auf Jesus einzuladen.

 

Werte und Ziele

Punkt 1: Vision

"Wir möchten alles dafür tun, dass Menschen Jesus Christus kennen lernen". Dieser Satz lebt in unseren Herzen. Die Angebote der Matthäus Gemeinde dienen dem Ziel, Menschen mit Gott in Verbindung zu bringen. Wir wünschen uns, dass die Gemeinde wächst und dass auch neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen diesen Auftrag teilen und an der Umsetzung mitwirken.

Dazu senden wir Menschen bewusst in ihre Lebensbereiche wie Beruf, Familie, Nachbarschaft und Freizeitaktivitäten aus.

Folgende Aussage aus der Bibel motiviert uns für unser Ziel:

"Alles, was ihr tut und was ihr sagt, soll zu erkennen geben, dass ihr Jesus, dem Herrn, gehört. Euer ganzes Leben soll ein einziger Dank sein, den ihr Gott, dem Vater, durch Jesus Christus darbringt."                                                          Brief des Paulus an die Kolosser, Kapitel 3, Vers 17

Punkt 2 "Theologie"

Die Bibel ist die verbindliche Grundlage für unseren Glauben, für die Lehre und das Leben.

Jesus Christus ist der Mittelpunkt der Sendung Gottes in diese Welt. Auf ihn zu hören, heisst auch Gott den Vater und den Heiligen Geist kennen zu lernen und anzubeten.

Punkt 3: Glaube praktisch

Wir sind überzeugt, dass sich das Vertrauensverhältnis zu Gott in unserem Leben auswirkt.

Der Kontakt zu Gott und seinem Wort verwandelt uns. Wir fangen immer wieder an, nach seinem Willen für unser Leben zu fragen.

Punkt 4 „Gemeinschaft“

Überschaubare und lebensnahe Angebote sollen die im Neuen Testament vorgestellte Gemeinschaft mit Gott und Menschen verwirklichen. Dazu bieten wir zum Beispiel Hauskreise an, die sich regelmässig treffen. Der Gottesdienst ist das Herzstück des Gemeindelebens.

Wichtig ist uns der Zusammenhalt der Generationen, Jüngere und Ältere schätzen sich, arbeiten zusammen und beten füreinander.

Punkt 5: Zusammenarbeit mit Christen anderer Kirchen und Gemeinden

Christen gehören inzwischen zu vielen verschiedenen Denominationen und Gruppierungen. Dabei dürfen sie nicht vergessen, dass Gott sie zu gemeinsamen Glauben und Bekenntnis berufen hat. Die Matthäus Gemeinde möchte an diesem Ziel mitarbeiten.

Punkt 6 Verantwortung für die Gesellschaft

Die Matthäus Gemeinde ist bestrebt Probleme und Aufgaben in ihrer Umgebung wahrzunehmen und versucht nach ihren Kräften einen konstruktiven Beitrag zu leisten.

Punkt 7: Evangelische Freikirche

Seit der Reformationszeit entstanden neben der evangelischen Kirche auch geistliche Bewegungen, die sich dem evangelischen Bekenntnis verpflichtet wissen, sich aber eine eigene unabhängige Form geben. Kennzeichnend sind vor allem die Unabhängigkeit vom Staat, keine Kirchensteuer sondern Finanzierung durch freiwillige Spenden und in vielen Fällen statt der Kindertaufe die Taufe der Glaubenden.

Die Matthäus Gemeinde ist überzeugt, dass ein freikirchliches Konzept zu Menschen in einer modernen Welt passt.

 

Name

Der Name "Christliche Gemeinschaft", den die Gemeinde jahrzehntelang führte, wurde 2000 in "Matthäus Gemeinde" umbenannt.

Was waren die Gründe dafür? 

Das neue Gemeindehaus sollte einen unverwechselbaren Namen bekommen. Im Matthäus Evangelium sind für uns Werte ausgedrückt, denen wir uns verpflichtet fühlen. Einer von Ihnen der Auftrag, die gute Nachricht von Jesus Christus allen Menschen weiterzusagen.